Allgemeines zur Chemie

Ob in unseren Lebensmitteln, im Plastiklöffel oder im braun werdenden angebissenen Apfel: überall steckt Chemie. Als Naturwissenschaft untersucht sie die Zusammensetzung von Stoffen sowie die Reaktionsprozesse, die bei der Umwandlung von Stoffen ablaufen. Im Bachelorstudium der Chemie lernt man zunächst die allgemeine und anorganische Chemie, bevor in den folgenden Semestern die physikalische und analytische Chemie hinzukommen. Neben Kenntnissen auf physikalischem Gebiet muss man auch mathematische Grundfertigkeiten sicher beherrschen. Von Anfang an arbeitet man etwa die Hälfte der Semesterwochenstunden im Labor, lernt den Umgang mit Geräten und später dann das exakte Bestimmen von Massen und Volumina, bevor Analysen unbekannter Gemische vorgenommen werden. Da sich die Chemie als empirische Wissenschaft versteht, ist die Laborarbeit auch im späteren Studium die Basis für Experimente, aus denen neue Erkenntnisse zu erzielen sind. Eigene Schwerpunkte werden üblicherweise erst zum Ende des Bachelorstudiums und im anschließenden Masterstudium gewählt. Dann öffnet sich eine große Bandbreite möglicher Themen, z.B. der theoretischen Chemie, die PC-gestützte Reaktionssimulationen vornimmt oder der Radiochemie, die sich speziell mit radioaktiven Stoffen beschäftigt. Ein genereller Trend im Studium ist die zunehmende Bedeutung interdisziplinären Wissens und Arbeitens. Einige Universitäten reagieren bereits auf diesen Trend und bieten sogar kombinierte Studiengänge wie Biochemie, chemische Biologie oder Medizinische Chemie an.

So sieht unsere akademische Hilfe aus

Durch das hohe Maß an interdisziplinären Bezügen und den Anforderungen wissenschaftlicher Arbeit im Labor muss viel Zeit und Lernaufwand in ein Chemiestudium investiert werden. Viele Studenten in naturwissenschaftlichen Fächern wie Chemie arbeiten lieber praktisch und bekommen Probleme, wenn umfangreichere schriftliche Arbeiten anstehen. Vor allem Abschlussarbeiten stellen große Anforderungen an Wissen und Können, da sie experimentelle Ergebnisse mit entsprechend erkenntnisbringenden Schlussfolgerungen erwarten. Aber auch schon kleinere Seminararbeiten können den Zeitplan erheblich durcheinanderbringen, wenn auch noch für Klausuren gelernt werden muss und die nächste Laborarbeit schon auf einen wartet. Unsere akademisch bestens ausgebildeten Autoren mit umfassender Erfahrung im wissenschaftlichen Schreiben können immer dann, wenn bei Ihnen Wissen, Zeit und Nerven zum Verfassen längerer Arbeiten nicht ausreichen, Abhilfe schaffen. Unsere Autoren können passende Fragestellungen, Konzepte und Gliederungen erstellen und erkennen argumentative Defizite sofort. Wenn die Not groß ist, können Sie sich  - egal, ob Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Doktorarbeit – eine Beispielarbeit erstellen lassen, die einen roten Faden zur Orientierung bildet.

 

 

Sie haben noch eine Abschlussarbeit in Biologie vor sich und suchen auch hier akademische Hilfe? Kein Problem, genauere Informationen gibt es hier.

Profilbild.png

Rufen Sie uns unverbindlich an. 
Tel. 041 43 210 9815

Anfrage

Bitte füllen Sie das Formular aus:

 

Zu Ihrer Person

* Sind Pflichtfelder!

Zu Ihrer Anfrage

Ihre Anfrage ist völlig unverbindlich.
Wir melden uns kurzfristig bei Ihnen.